Ein Tipp zum Fotoshooting den kein Fotograf gern ausspricht

Ja, heute geht’s um ein heikles Thema. Ich habe auch lange überlegt, ob ich das überhaupt anspreche. Denn der eine oder andere könnte sich angegriffen fühlen, und das will ich nicht. Aber ich möchte helfen. Und das geht nu, wenn man drüber spricht und wenn ich dir erzähle, wie das für meinen Job ist.

Es geht um den Tipp zum Fotoshooting den kein Fotograf gern ausspricht. Es geht um das, was Eltern tun, um ihre Kinder beim Fotoshooting zum mitmachen zu animieren.

Und dabei möchte ich wirklich niemanden zu nahe treten. Denn ich verstehe das sehr gut. Wirklich. Aber ich möchte von den Folgen erzählen, die solche Handlungen mit sich bringen.

Jetzt werden gleich einige vielleicht so ein Gesicht wie der Papa hier machen – iiiiih.

Alles auf einem Blick! Die Checkliste für deine Fotoshooting Vorbereitung.

Fotoshooting Vorbereitung Checkliste

Süßes sonst gibt s Saures!

Ich weiß, wenn man ein Familien Fotoshooting bucht will man, dass alles klappt. Die Kids sollen mitmachen und so packt man Süßes ein, um die Kids zum mitmachen zu bewegen. Und falls es benötigt wird packt man es aus. Es geht um Gummibärchen, Kekse oder Lollis.

Dabei wird vergessen, dass der Süßkram, dann überall mit auf dem Foto ist. Oder das Kind vielleicht noch mehr will, wenn die Packung alle ist. Und die Kids nur noch Gummibärchen möchten und keinen Sinn mehr für mich und die Familien Fotos haben. Die Tüte mal eben kurz für das nächste Foto verstecken kann in einem Trotzanfall enden.

Das sind natürlich Extrem-Beispiele. Aber es gibt sie und sie sollen zeigen was da ins Rollen gebracht werden kann, wenn man Süßes mit zum Fotoshooting bringt.

Tipp zum Fotoshooting

Belohnungen im Vorfeld versprochen

Genauso kann es aber auch das Versprechen vor dem Shooting auf Süßes oder o.ä. sein, wenn man brav beim Fotoshooting mitmacht.

Denn SIE (die Kinder) entscheiden, wann sie genug vor der Kamera getan haben, um ihre Belohnung zu erhalten. Und dann kommt der Zeitpunkt zu dem der Süßkram gefordert wird. Bekommen die Kids es nicht, ist Stress vorprogrammiert.

So ist es auch bei älteren Kids. Das Versprechen, dass sie danach zu Hause mehr Computerspielzeit als sonst bekommen, bewirkt folgendes. Die können genervt sein und manchmal sind sie nicht wirklich bei der Sache.

Tipp zum Fotoshooting

DU DU DU!

Wenn das Süßkramgeben vor und während des Fotoshootings nicht klappt weil das Kind nun entschieden hat das es dafür genug mitgemacht hat. Oder wenn die versprochene Belohnung eingefordert wird. Wenn sie feststellen müssen, das es nicht so einfach wie geplant läuft. Aber das Kind noch eine Weile mitmachen soll und der „Bock“ raus kommt oder der Ruf nach noch mehr Süßem. Und dann wird vielleicht, in der Hoffnung es wird besser, geschimpft:

“Du willst doch nicht, dass die Fotos nichts werden?” Wird gefragt.

Dem Kind sind die Fotos ziemlich egal. Die Wichtigkeit der Erinnerungen kommt erst viele Jahre später.

Oder: “Dann gibt’s halt keine extra Computer-Spielzeit!”

Aber was machen solche Sätze mit dem Kind?

Es wird protestieren. Innerlich oder auch sichtbar. Es auf jeden Fall gibt es sowas wie einen kleinen Bruch zwischen euch. Irgendwie fühlt sich das falsch an.

Ihr wollt Liebe, Vertrauen und euren Familienzusammenhalt auf den Familien Fotos sehen. Ihr wollt eure Liebsten Glücklich auf den Familienfotos sehen.

Aber wie lösen wir dieses Problem?

Um solche Situationen zu vermeiden habe ich tatsächlich eine Lösung!

Tipp zum Fotoshooting

Mein Tipp zum Fotoshooting

Wie sag ich das nun? Schau dir einfach diese hier Fotos an!

Ein großer Tipp zum Fotoshooting ist: Ihr braucht nur euch und sonst nichts. Lasst das Süße zu Hause, lasst die Versprechen zu Hause, kommt einfach zum Fotoshooting und lasst es auf euch zu kommen.

Ich möchte die Liebe zwischen euch zeigen, möchte zeigen, was ihr für eure Kids empfindet und herauskitzeln, was eure Kids für euch empfinden. Denn es wohnt in ihnen, ihre Liebe zu euch gern zu zeigen, ohne Hilfsmittel. Einfach so.

Ein Foto Shooting soll Spaß machen.

Ich mache diesen Beruf – nein, meine Berufung seit 14 Jahren. Ich habe zwei Söhne (8 und 14 Jahre alt). Und eine Menge Erfahrung Kinder ohne Hilfsmittel zu motivieren.

Wie schon gesagt, ein Shooting soll Spaß machen. Und das tut es bei mir auch. Ich habe so viele tolle Dinge, die wir bei einem Familien Fotoshooting machen. Wir brauchen nichts von all dem vorher Beschriebenen, um euch so zu zeigen, wie ihr euch das wünscht. Gibt mir euer Vertrauen und verlasst euch auf meine Erfahrung.

Einiges davon, kannst du in meinem Artikel lesen, wie ich Kids zum lachen bringe. Und weiter unten gibt’s noch viel mehr tolle Tipps zum Fotoshooting wie ich Fotos von euren Kindern mache, wie ihr es hier auf meiner Site sehen könnt.

Auf ganz natürlichem Wege bewege ich eure Kids zur Zusammenarbeit. Ich bitte sie um ihre Hilfe, habe Spaß mit Ihnen, und lasse ihnen Raum.

Und das lieben die Kinder. Und sie sind zu allem bereit, weil es die größte Belohnung überhaupt gibt: Spaß.

Und wenn Kinder das machen dürfen, was sie lieben, ja dann lachen sie, strahlen und sind glücklich und die Familienfotos werden wunderschön.

Tipp zum Fotoshooting

Tipp zum Fotoshooting

Eure Kids lieben euch. Egal was ihr macht. Und das wollen sie meist vor meiner Kamera auch zeigen. Sie sind stolz. Manchmal ist es so krass, wie stolz sie sind, wie sie euch dann anschauen.

Lasst uns Familien Fotoshootings voller Liebe, Vertrauen und viel Lachen machen.

Liebe Grüße

Jannette

Hey, ich bin Jannette Kneisel

Du bist in meinem Blog für Babyfotoshootings, sowie Kinder und Familien-Shootings.

Viel Spaß in meinem Foto-Blog.

Wenn du Fragen hast, oder mich direkt buchen möchtest, gerne, schreibe mir oder rufe mich direkt an.

Jannette

Noch mehr Tipps für schöne Fotos

Südgelände Park

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert